Die Entwicklung einer kämpferischen gewerkschaftlichen Frauenarbeit

"Die Entwicklung einer kämpferischen gewerkschaftlichen Frauenarbeit ist ein wichtiger Gradmesser für die Reife der Arbeiterbewegung und dafür, wie es gelingt, die Gewerkschaften zu Kampforganisationen für die Verteidigung und Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen zu machen.“
(Neue Perspektiven für die Befreiung der Frau, S. 185)

Artikelaktionen

Monika Gärtner-Engel


Literaturtipp

Neue Perspektiven für die Befreiung der Frau - Eine Streitschrift
Die Frauen haben insbesondere durch ihre Einbeziehung in die gesellschaftliche Produktion und in verschiedenen gesellschaftlichen Bewegungen ein neues Selbstbewusstsein herausgebildet. Das hat den Kampf um ihre Befreiung wieder verstärkt ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Mit ihrer Streitschrift wollen die beiden Autoren einen Beitrag zu dieser gesellschaftlichen Diskussion leisten. Sie ergreifen dabei konsequent Partei für die Befreiung der Frau in einer von Ausbeutung und Unterdrückung befreiten Gesellschaft. weiter lesen